Helpcity – Füreinander stark.

Vision

Gemeinschaften schaffen, in denen sich Menschen in herausfordernden Lebenssituationen angenommen und verstanden fühlen. 

Unser Ziel ist es allen Menschen eine Plattform geben auf der sie mit ihren Stärken und Schwächen wahrgenommen werden, sich als Mensch ganzheitlich akzeptiert fühlen und das virtuelle soziale Netzwerk einzig dem Ziel dient um nachhaltige Beziehungen in der realen Welt herzustellen.

Unternehmenskultur

Wir arbeiten wie wir leben.

Wir sind ein sechsköpfiges Team, das komplett gemeinnützig für das Projekt arbeitet. Gemeinsam um die Idee herum, Menschen in schwierigen Lebenslagen zu unterstützen, haben wir uns die letzten zwei Jahren über ganz verschiedene Wege gefunden und konnten bereits einige Meilensteine erreichen. Hierbei ist es uns wichtig, dass jeder seine Ideen und Kompetenzen einbringen kann.

Das Team

Paul Schonnebeck

Gründer

Meine Begeisterung mit Menschen zu arbeiten und unterstützen hat mich dazu gebracht die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger anzufangen. Während meiner Ausbildung lernte ich die Not und die alltäglichen Sorgen meiner Patient:innen kennen. Diese Erfahrungen führten letztlich zur Gründungsidee von Helpcity. Seitdem freue ich mich jeden Tag aufs Neue, mit einem tollen Team und unserer App, Menschen in schwierigen Belastungssituationen miteinander zu verbinden.

Stefan Schulz

Programmierer

Im Alter von zwölf Jahren entdeckte ich meine Freude am Programmieren. Ideen von Webseiten und Apps in die Realität umzusetzen ist seitdem meine Leidenschaft. Als Computerflüsterer liebe ich es, Neues zu erschaffen. Eine App wie Helpcity zu bauen, die eine virtuelle Gemeinschaft schafft und Menschen verbindet, ist für mich eine ganz besondere Herzensangelegenheit.

Teresa Zwirner

Wortakrobatin

Meine Herzensangelegenheit? Schreiben! Ob Bücher, Reportagen oder Werbetexte. Die Tastatur ist mein bester Freund. Weitere meiner lieben Freunde heißen Herz, Humor und Kommunikation. Ich freue mich, bei Helpcity all meine Freuden verbinden zu können: Zusammen mit einem großartigen Team arbeite ich daran, dass unser Netzwerk Schlagzeilen macht. Denn das Thema Einsamkeit und Isolation kann man nur gemeinsam bekämpfen.

Oliver Klein

UI / UX

Eine Idee in ein grafisches Konzept umsetzen ist wie Puzzle. Man hat viele verschiedene Bauteile und muss man Ende ein fertiges Bild herausbekommen. Idealerweise so, dass jeder es verstehen kann. Als Interface Designer liebe ich diese Herausforderung und finde es spannend bei Helpcity eine App das Produkt zu konzipieren welches von vielen verschiedenen Menschen genutzt werden kann – und somit all diese Menschen zu verbinden.

Marika Wähler

Macherin

Als Studentin der Lebensmittelwissenschaften mag ich es, Verantwortung für die Herstellung von nachhaltigen und innovativen Nahrungsmitteln zu übernehmen. An Helpcity liebe ich es, Verantwortung für ein stärkeres Gemeinschaftsgefühl zu übernehmen. Hauptsächlich arbeite ich als Projektmanager und teste die App auf Fehler und allgemeine Verbesserungsmöglichkeiten. Es macht mir sehr viel Spaß in unserem kleinen, fantastischen Team mitarbeiten zu dürfen und viele spannende Momente mitzuerleben.

Ronja Riemenschneider

Entdeckerin

Als Lehrkraft für Mathematik und Biologie habe ich bereits mit jugendlichen Strafgefangenen zusammengearbeitet. Einsamkeit und Hilflosigkeit einiger Gefangenen haben mich sehr erschüttert. Auch psychische Krankheiten und gesundheitliche Beschwerden aufgrund des harten Lebensweges zeigte mir, wie hilfsbedürftig wir alle sind. Helpcity bietet die Möglichkeit diese Menschen zusammenzuführen. Mein Beitrag bei Helpcity gestaltet sich kreativ durch Texte, Blogbeiträge und Interviews. Also her mit euren Geschichten!

Nicole Blümel

Marketing

Ich liebe es Ideen zu visualisieren und einem Gedanken oder einer Message durch Bilder und Grafiken & Videos und einem ansprechenden Text mehr Ausdruck zu verleihen. Vor allem liebe ich es mit Mitmenschen in Kontakt zu kommen. Sich auszutauschen. Aufeinander Acht zu geben. Deswegen freue ich mich umso mehr Teil eines so tollen Teams und einer großartigen Sache zu sein. Gemeinsam können wir die so dringend benötigten Brücken zwischen Hilfesuchenden und Helfern bauen.