Datenschutzerklärung

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über den Umfang der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (im Folgenden „Daten“).

 

Grundsätzlich verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen, insbesondere dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), und nur wie in dieser Datenschutzrichtlinie beschrieben. 

 

Personenbezogene Daten sind alle Informationen über persönliche oder sachliche Verhältnisse, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Dazu gehören zum Beispiel Ihr Name, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Postanschrift oder Ihre Telefonnummer sowie Online-Kennungen wie Ihre IP-Adresse. Im Gegensatz dazu sind Informationen allgemeiner Art, die nicht zur Feststellung Ihrer Identität verwendet werden können, keine personenbezogenen Daten. Dazu gehört z.B. die Anzahl der Nutzer einer Website. 

 

Wir behalten uns jedoch das Recht vor, diese Daten für weitere Zwecke zu verwenden, soweit dies gesetzlich zulässig oder erforderlich ist oder zur Unterstützung rechtlicher oder strafrechtlicher Ermittlungen notwendig ist. In diesem Fall werden wir Sie im gesetzlich vorgeschriebenen Umfang erneut über diese weitere Datenverarbeitung informieren und Ihre Zustimmung einholen.

 

Allgemeines

 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung

Verantwortlich für die Datenverarbeitung in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der DSGVO und des BDSG ist:

 

HelpCity UG (haftungsbeschränkt)

Drachenfelsstr. 62

50939 Köln

 

Vertretungsberechtigte

Personen: Paul Schonnebeck

(Geschäftsführer)

 

E-Mail-Adresse: kontakt@helpcity .de

Internet: www.helpcity.de 

 

Facebook: https://www.facebook.com/helpcityde 

Twitter: https://twitter.com/helpcity_de 

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC0_npA6pkQZGUL2v4I8JJ-A 

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/helpcity/ 

Instagram: https://www.instagram.com/helpcity.de/

Xing: https://www.xing.com/pages/helpcityug 

 

Google Play: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.helpcity  

App Store: https://apps.apple.com/de/app/helpcity/id1463427434 

 

Rechte der betroffenen Person

Im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Daten durch uns haben Sie die folgenden Rechte:

 

  • Recht auf Auskunft 

  • Recht auf Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger personenbezogener Daten

  • Recht auf Löschung 

  • Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung 

  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung

  • Recht auf Datenübertragbarkeit

  • Recht auf Widerruf der Einwilligung

  • Recht auf Beschwerde

 

Wir ermutigen Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzen, wenn Sie Informationsanfragen, Auskunftsersuchen oder Widersprüche zur Datenverarbeitung oder Bedenken haben. Sie haben jedoch auch das Recht, eine Beschwerde bei Ihrer örtlichen Aufsichtsbehörde oder die für HelpCity zuständige Aufsichtsbehörde einzureichen. Die Kontaktdaten des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen (LDI NRW) finden Sie auf der Website www.ldi.nrw.de. Wir würden uns jedoch freuen, wenn Sie sich mit Ihrem Anliegen an uns wenden, bevor Sie sich an eine Aufsichtsbehörde wenden. 

 

Relevante Rechtsgrundlage

Gemäß Artikel 13 der DSGVO informieren wir Sie über die Rechtsgrundlage für unsere Datenverarbeitung. Wenn die Rechtsgrundlage nicht angegeben ist, gilt Folgendes: 

 

  • die Rechtsgrundlage für die Einholung der Einwilligung ist Art. 6(1) a) und Art. 7 DSGVO, 

  • die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Dienstleistungen, zur Durchführung vertraglicher Maßnahmen und zur Beantwortung von Anfragen ist Art. 6(1) b) DSGVO, 

  • die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6(1) c) DSGVO, und 

  • die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6(1) f) DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfordern, ist Art. 6(1) d) DSGVO als Rechtsgrundlage.

 

Arten der verarbeiteten Daten

  • Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen).

  • Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen).

  • Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern).

  • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).

  • Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).

  • Standortdaten (z.B. Zugriff auf SSID Informationen während des Pairing-Vorganges,

  • Anwendungs-Standort setzen)

  • Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie).

  • Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindungen, Rechnungen, Zahlungshistorie).

 

Kategorien betroffener Personen

  • Interessenten.

  • Kommunikationspartner.

  • Kunden.

  • Nutzer (z.B.

  • Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).

 

Informationen zur Datenverarbeitung

 

Im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit und des Betriebs unserer Website und unserer Mobile App verarbeiten wir Daten. Dazu gehört auch die Weitergabe durch Übermittlung an Dritte und ggf. an so genannte Drittländer außerhalb Deutschlands und des EWR. Wenn wir Daten außerhalb Deutschlands oder des EWR übermitteln, haben wir dies im Folgenden entsprechend hervorgehoben.

 

I) Datenverarbeitung im Rahmen der Webseite

Die einzelnen betroffenen Daten, die Verarbeitungszwecke, die Rechtsgrundlagen, die Empfänger und ggf. die Übermittlung in Drittländer sind nachstehend aufgeführt:

 

a) Hosting

Zur Bereitstellung unserer Website nutzen wir die Dienste von Hetzner Online GmbH, die die unten genannten Daten und alle im Zusammenhang mit dem Betrieb dieser Website zu verarbeitenden Daten (Logdatei beim Besuch der Website) in unserem Auftrag verarbeiten. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse an der Bereitstellung unserer Website gemäß Art. 6 (1) f) DSGVO.

 

b) Logdatei beim Besuch der Website 

Wir protokollieren Ihren Website-Besuch. Dabei verarbeiten wir:

 

  • Name(n) der von uns aufgerufenen Website(s),

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,

  • die Menge der übertragenen Daten,

  • den Browsertyp und die Version,

  • das von Ihnen verwendete Betriebssystem,

  • die Referrer URL (die zuvor besuchte Seite),

  • Ihre IP-Adresse,

  • den anfragenden Provider.

 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse an der laufenden Bereitstellung und Sicherheit unserer Website gemäß Art. 6 (1) f) DSGVO.

 

Die Protokolldatei wird nach sieben Tagen gelöscht, es sei denn, sie wird zum Nachweis oder zur Klärung bestimmter Rechtsverstöße benötigt, die innerhalb der Aufbewahrungsfrist bekannt geworden sind.

 

c) Kontaktaufnahme

Wenn Sie uns per E-Mail, oder Social Media kontaktieren, verarbeiten wir die folgenden Daten von Ihnen zum Zwecke der Bearbeitung und Abwicklung Ihrer Anfrage: Name, Kontaktdaten – sofern von Ihnen angegeben – und Ihre Nachricht.

 

Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist unsere Verpflichtung zur Vertragserfüllung und/oder zur Erfüllung unserer vorvertraglichen Pflichten gemäß Art. 6 (1) b) DSGVO und/oder unser berechtigtes Interesse an der Bearbeitung Ihrer Anfrage gemäß Art. 6 (1) f) DSGVO.

 

d) Mentor:in Bewerbung

Wenn Sie sich als Mentor:in bewerben, verarbeiten wir die Informationen, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhalten, z.B. durch Ihre Kontakt Anfrage (Name, E-Mail, Ausbildung, Telefon Nummer und Ihre Motivation Mentor:in zu werden), ggf. auch Ihren Lebenslauf, Ihre Referenzen, Ihre Korrespondenz, Ihre telefonischen oder mündlichen Angaben. Neben Ihren Kontaktdaten sind Informationen über Ihre Ausbildung, Qualifikationen, Berufserfahrung und Fähigkeiten für uns besonders relevant. 

 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ist Art. 6 (1) b) DSGVO und, wenn Sie Ihre Einwilligung gegeben haben, z.B. durch Übersendung von Informationen, die für das Bewerbungsverfahren nicht erforderlich sind, Art. 6 (1) a) DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung nach einer Ablehnung ist Art. 6 (1) f) DSGVO. 

 

In der Regel benötigen wir keine besonderen Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 9 GDPR für das Bewerbungsverfahren. Wir bitten Sie, uns von vornherein keine derartigen Informationen zur Verfügung zu stellen. Wenn solche Informationen für den Bewerbungsprozess relevant sind, verarbeiten wir sie zusammen mit Ihren anderen Daten. Ihre Daten werden von uns weder für eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling verwendet, noch werden sie an Dritte weitergegeben. Ihre Daten werden von uns oder in unserem Auftrag verarbeitet.

 

Sie sind nicht verpflichtet, uns persönliche Daten zur Verfügung zu stellen. Wir können Ihre Eignung für die jeweilige Stelle jedoch nur dann beurteilen, wenn wir insbesondere Informationen über Ihre Ausbildung, Berufserfahrung und Fähigkeiten erhalten, und wir können Sie nicht in den Bewerbungsprozess einbeziehen, ohne Ihre Kontaktdaten anzugeben.

 

f) Verwendung von Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden, wenn Sie eine Website besuchen. Wenn Sie die Website das nächste Mal besuchen, kann die Website die Datei erkennen. Die Dateien werden daher in der Regel für die Erstellung von Statistiken oder für verhaltensorientierte Werbung verwendet. Cookies helfen uns, Ihnen unsere Dienste auf unserer Website zur Verfügung zu stellen und sind teilweise für die Funktionalität der Website erforderlich. Die in unseren Cookies gespeicherten persönlichen Daten sind verschlüsselt. 

 

i) Cookies von Drittanbietern

Wir sammeln und verarbeiten Daten für die folgenden Zwecke:

  • Optimierung der Website und Ihrer Benutzererfahrung

  • Erstellung von Statistiken über die Nutzung der Website durch Sie und andere Nutzer

  • Werbezwecke, einschließlich Profiling und verhaltensorientierter Werbeinitiativen, damit wir unsere Produktinformationen und Angebote für Sie so relevant wie möglich gestalten können

  • Einhaltung geltender gesetzlicher, einschließlich der Dokumentationsanforderungen:

  • Einhaltung der Grundprinzipien für die Verarbeitung personenbezogener Daten und der Rechtsgrundlage für die Verarbeitung (z.B. Einholung der Zustimmung)

  • Implementierung und Pflege von technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen

  • Untersuchung von vermuteten oder bekannten Sicherheitsverletzungen und Benachrichtigung der betroffenen Personen und Behörden

  • Statistiken über die Nutzung der Website

 

ii) Wie lange werden Cookies gespeichert?

Cookies werden je nach ihrer Art unterschiedlich lange auf Ihrem Computer gespeichert. Aus technischer Sicht wird zwischen zwei Arten von Cookies unterschieden:

 

  • Sitzungscookies: Sitzungscookies werden z.B. verwendet, um die Artikel in Ihrem Warenkorb vorübergehend zu speichern, während Sie auf der Website navigieren. Sitzungscookies werden nicht auf Ihrem Gerät gespeichert und verschwinden, wenn Sie Ihren Browser schließen.

 

  • Dauerhafte Cookies: Dauerhafte Cookies werden als Textdateien auf Ihrem Gerät gespeichert. Dauerhafte Cookies ermöglichen es unserem Server, Ihr Gerät zu erkennen, wenn Sie unsere Website das nächste Mal besuchen.

 

iii) Wie kann ich Cookies verhindern und löschen?

Wenn Sie unsere Website besuchen, werden automatisch ein oder mehrere Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert. Wenn Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie am besten die folgenden Links (je nach dem von Ihnen verwendeten Browser), um Ihren Browser so einzustellen, dass er die Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer in Zukunft verhindert. (Google Chrome, Mozilla Firefox, Flash cookies, Microsoft Internet Explorer,  Opera, Safari)

 

Wenn Ihr Browser oben nicht aufgeführt ist, sehen Sie am besten im Hilfemenü Ihres Browsers nach oder suchen Sie im Internet nach „Cookies“ in Verbindung mit dem Namen Ihres Browsers.

 

iv) Warum stellen wir Informationen über Cookies zur Verfügung?

Die Bereitstellung von Informationen über unsere Verwendung von Cookies erfolgt in Übereinstimmung mit den Datenschutzbestimmungen und der Verordnung über elektronische Kommunikation. Die Rechtsgrundlage für die Erfassung Ihrer persönlichen Daten durch Cookies, auch für die Profilerstellung und analytische Zwecke, ist Ihre Zustimmung. Die Verwendung notwendiger Cookies liegt jedoch in unserem berechtigten Interesse, so dass keine Zustimmung erforderlich ist. 

 

v) Warum verwenden wir Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites verwendet werden können, um die Erfahrung eines Benutzers effizienter zu gestalten. Das Gesetz besagt, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern dürfen, wenn sie für den Betrieb dieser Website erforderlich sind. Für alle anderen Arten von Cookies benötigen wir Ihre Zustimmung.

 

vi) Cookies, die wir verwenden

Die von uns verwendeten Cookies können in folgende Kategorien eingeteilt werden:

 

i) Wesentliche oder notwendige Cookies

Diese Cookies sind unerlässlich oder notwendig, um sicherzustellen, dass unsere Website ordnungsgemäß funktioniert und sicher ist, damit Sie auf unserer Website navigieren und ihre Funktionen nutzen können. Gleichzeitig speichern wir Ihre Präferenzen in Bezug auf unsere Verwendung von Cookies auf Ihrem Gerät. Ohne diese Cookies wären bestimmte Funktionen unserer Website nicht verfügbar, und Sie könnten bestimmte Dienste nicht nutzen. Wesentliche oder notwendige Cookies sammeln keine Ihrer Daten für Marketingzwecke und überwachen auch nicht Ihre Aktivitäten im Internet im Allgemeinen.

 

ii) Funktionale Cookies

Funktionale Cookies ermöglichen es einer Website, sich an die von Ihnen gewählten Optionen (einschließlich der Benutzer-ID, der von Ihnen erteilten Einwilligungen und/oder der von Ihnen bevorzugten Sprache), Ihren Benutzernamen (falls zutreffend) und alle von Ihnen vorgenommenen benutzerdefinierten Einstellungen (z. B. Schriftgrößen) oder Personalisierungsoptionen zu erinnern, die Sie beim Surfen ausgewählt haben. Sie können auch verwendet werden, um Ihnen bestimmte Dienste zur Verfügung zu stellen, die Sie nutzen können. 

 

iii) Analyse- und Leistungs-Cookies

Analyse- und Leistungscookies werden verwendet, um die Funktion und den Service unserer Website zu überwachen und zu verbessern. Sie können uns auch helfen, Probleme aufzuspüren, auf die Sie bei der Nutzung unserer Online-Dienste stoßen könnten. Funktionale Cookies können verwendet werden, um Online-Umfragen zu erleichtern, Besucherzahlen zu erfassen und andere Website-Analysemetriken zu liefern. Diese Cookies werden nicht verwendet, um Ihnen gezielte Online-Werbung zukommen zu lassen. Ohne diese Cookies verfügen wir nur über begrenzte Informationen darüber, wie gut unsere Website funktioniert, und sind in unserer Fähigkeit eingeschränkt, notwendige Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit vorzunehmen.

 

Cookie

Typ

Beschreibung

Lebensdauer

_ga

Analytics

Das _ga-Cookie, das von Google Analytics installiert wird, berechnet Besucher-, Sitzungs- und Kampagnendaten und verfolgt auch die Nutzung der Website für den Analysebericht der Website. Das Cookie speichert Informationen anonym und weist eine zufällig generierte Nummer zu, um eindeutige Besucher zu erkennen.

2 Jahre

_gid

Analytics

Das von Google Analytics installierte _gid-Cookie speichert Informationen darüber, wie Besucher eine Website nutzen, und erstellt gleichzeitig einen Analysebericht über die Leistung der Website. Zu den gesammelten Daten gehören die Anzahl der Besucher, ihre Quelle und die Seiten, die sie anonym besuchen.

1 Tag

_gat_UA-185898502-1

Analytics

Eine Variante des _gat-Cookies, das von Google Analytics und Google Tag Manager gesetzt wird, um Website-Betreibern zu ermöglichen, das Besucherverhalten zu verfolgen und die Leistung der Website zu messen. Das Musterelement im Namen enthält die eindeutige Identitätsnummer des Kontos oder der Website, auf die es sich bezieht.

1 Minute

_gat_gtag_UA_185898502_1

Analytics

Von Google festgelegt, um Nutzer zu unterscheiden.

1 Minute

 

vii) Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis. Wenn wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf der Grundlage eines sogenannten „Verarbeitungsvertrags“ beauftragen, geschieht dies auf der Grundlage von Art. 28 DSGVO.

 

Google Analytics

Wir verwenden Google Analytics, einen Dienst der Google Inc. Das bedeutet, dass die erhobenen Daten grundsätzlich an einen Server von Google in den USA übertragen werden können, wobei die IP-Adressen mittels IP-Anonymisierung anonymisiert werden, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können der Erfassung und Verarbeitung dieser Daten durch Google Analytics widersprechen, indem Sie ein Opt-Out-Cookie setzen, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 (1) f) DSGVO, unser berechtigtes Interesse.

 

Google Tag Manager 

Wir verwenden Google Tag Manager, einen Webanalysedienst, der von Google Inc. bereitgestellt wird. Dieser Dienst ermöglicht die Verwaltung von Website-Tags über eine Schnittstelle. Der Google Tag Manager implementiert nur Tags. Es werden keine Cookies gesetzt und es werden keine persönlichen Daten erfasst. Der Google Tag Manager löst jedoch andere Tags aus, die Daten sammeln können. Der Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. 

 

Wenn eine Deaktivierung auf Domain- oder Cookie-Ebene vorgenommen wurde, bleibt sie für alle Tracking-Tags bestehen, sofern diese mit dem Google Tag Manager implementiert werden. Weitere Informationen über den Google Tag Manager finden Sie unter folgendem Link: http://www.google.com/tagmanager/use-policy.html.  Dieser Dienst überträgt Daten in die USA. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 (1) f) DSGVO, unser berechtigtes Interesse.

 

g) Inhaltsverwaltungssystem

Wir verwenden auch das Content Management System (CMS) von WordPress, um die erstellten und bearbeiteten Inhalte und Texte zu veröffentlichen und zu pflegen. Das bedeutet, dass alle Inhalte und Texte, die uns von Nutzern übermittelt werden, an WordPress übertragen werden. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 (1) f) DSGVO.

 

II) Datenverarbeitung im Rahmen der HelpCity IOS und Android APP

Die einzelnen betroffenen Daten, die Verarbeitungszwecke, die Rechtsgrundlagen, die Empfänger und ggf. die Übermittlung in Drittländer sind nachstehend aufgeführt:

 

a) Installation unserer APP

Die App kann aus dem „Google Playstore“ und dem „Apple App Store“ heruntergeladen werden. Das Herunterladen der App kann eine vorherige Registrierung bei dem jeweiligen App Store und/oder die Installation der jeweiligen App Store Software erfordern.

 

i) Installation der App über den Google Playstore

Sie können den Google-Dienst „Google Play“ der Google Inc, nutzen, wenn Sie Ihren Wohnsitz außerhalb der EU haben und Google Ireland Limited, wenn Sie Ihren Wohnsitz innerhalb der EU haben, um die App zu installieren. Soweit uns bekannt ist, erhebt und verarbeitet Google die folgenden Daten: Lizenzprüfung, Netzwerkzugang, Netzwerkverbindung, WLAN-Verbindungen und Standortinformationen.

 

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Google die Informationen auch an einen Server in einem Drittland überträgt. Wir haben keinen Einfluss darauf, welche personenbezogenen Daten Google bei Ihrer Registrierung und der Bereitstellung von Downloads in dem jeweiligen App-Store und der App-Store-Software verarbeitet. Verantwortlich hierfür ist allein Google als Betreiber des Google Play Store. 

 

ii) App-Installation über den Apple App Store

Sie können den Apple App-Dienst „App Store„, einen Dienst von Apple Inc, nutzen, wenn Sie außerhalb der EU ansässig sind, und Apple Distribution International Ltd, wenn Sie innerhalb der EU ansässig sind, um die App zu installieren. Soweit uns bekannt ist, sammelt und verarbeitet Apple die folgenden Daten: Gerätekennungen, IP-Adressen und Standortinformationen.

 

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Apple die Informationen auch an einen Server in einem Drittland übermittelt. Wir haben keinen Einfluss darauf, welche personenbezogenen Daten Apple bei Ihrer Registrierung und der Bereitstellung von Downloads im jeweiligen App Store und der App Store Software verarbeitet. Verantwortlich ist insoweit allein Apple als Betreiber des Apple App Stores. 

 

b) Starten der App

Jedes Mal, wenn Sie die App starten, werden Ihre Daten synchronisiert, und Ihr Gerät kommuniziert mit unserem Server über ein signiertes Token. Die Übertragung erfolgt automatisch und ist eine Voraussetzung für das sichere Funktionieren der APP und ist daher obligatorisch. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 (1) b) DSGVO.

 

c) Allgemeine App-Zugriffe

Wie bei jeder Serveranfrage werden Informationen wie IP-Adresse, User-Agent usw. übertragen und anonym für 30 Tage im Serverprotokoll gespeichert. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, noch ist sie für den Abschluss eines Vertrags erforderlich. Sie sind auch nicht verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Die Nichtbereitstellung der Daten könnte jedoch dazu führen, dass Sie unsere APP nicht oder nicht in vollem Umfang nutzen können. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist die Einwilligung Art. 6 (1) a) DSGVO.

 

d) Netzwerk-Zugangsdaten

Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 (1) b) DSGVO. Ihre Daten werden von uns vertraulich behandelt und gelöscht, wenn Sie die Nutzungsrechte widerrufen oder sie für die Erbringung der Dienste nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht. Die Angabe von Netzwerkzugangsdaten ist notwendig, wenn Sie unsere APP in vollem Umfang nutzen möchten. Die Nichtbereitstellung dieser Daten könnte jedoch dazu führen, dass Sie unsere APP nicht oder nicht in vollem Umfang nutzen können.

 

e) Kontaktaufnahme 

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen und uns allgemeine Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus der Kontaktaufnahme zur Erfüllung des mit der Übermittlung verfolgten Zwecks, etwa zur Bearbeitung der Anfrage oder für den Fall von Anschlussfragen, bei uns gespeichert und genutzt.

 

Grundlage für diese Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten ist Ihre Einwilligung Art. 6 (1) a) DSGVO, die Sie uns mit dem Absenden des Kontaktformulars erteilen. Soweit Sie uns Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung stellen, ist die Eingabe personenbezogener Daten erforderlich, da wir ohne diese Angaben Ihre Anfrage nicht bearbeiten können.

 

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zu der oben beschriebenen Datenverarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. In diesem Fall werden wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten. Ihre personenbezogenen Daten werden auch ohne Ihren Widerruf in jedem Fall gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder wenn die Speicherung aus anderen rechtlichen Gründen unzulässig ist.

 

f) Erstellung eines Kontos und eines Profils

Auf der Grundlage der Informationen, die Sie bei der Anmeldung angeben, wird ein Benutzerprofil für Sie erstellt. Ihre E-Mail, Ihr Name, Ihr Profilbild, Geschlecht, Standort, Geburtsdatum. Sie haben die Möglichkeit, die Informationen in Ihrem Profil zur Bearbeitung innerhalb der App oder durch Kontaktaufnahme mit uns anzupassen, zu ändern oder zu löschen. 

 

Die in diesem Zusammenhang durchgeführte Datenverarbeitung ist notwendig, um unseren Service auf der Grundlage der von Ihnen gestellten Anfragen bereitzustellen. Die Datenverarbeitung beruht auch auf einem berechtigten Interesse, da unser Interesse, den Nutzern eine Plattform für den Austausch von Informationen mit anderen Nutzern zur Verfügung zu stellen, nicht mit einem überwiegenden Interesse oder Recht von Ihnen kollidiert. Es ist zu beachten, dass die meisten der von Ihnen angegebenen Daten freiwillig sind. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 (1) b) DSGVO.

 

g) Profil

Als registrierter Benutzer haben Sie die Möglichkeit, mit nur wenigen Klicks und Angaben ein Benutzerprofil zu erstellen. Wenn Sie von der Option Gebrauch machen, werden die von Ihnen angegebenen relevanten Profildaten in Ihr Profil übertragen. Natürlich können Sie die Informationen jederzeit über die Einstellungen in Ihrem Profil ändern. Bei der Erstellung eines Profils können Sie personenbezogene Daten wie Ihr Profilbild, Fotos und Bilder usw. angeben. 

 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Errichtung und Durchführung des Nutzungsvertrags für die Nutzung des Dienstes. Wir speichern die Daten, bis Sie Ihr Benutzerkonto löschen. Soweit gesetzliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, erfolgt die Speicherung auch über den Zeitpunkt der Löschung eines Nutzerkontos hinaus. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 (1) b) DSGVO.

 

h) Terminvereinbarung zur Psychologischen Online-Beratung

Wir führen die Terminvereinbarung der Online-Beratung über das Video-Chat-Tool des Drittanbieters anny durch. Im Rahmen der Terminvereinbarung werden Daten der Kommunikationsteilnehmer verarbeitet und in bestimmten Fällen auf den Servern von anny gespeichert. Diese sind: Kontaktdaten (z.B. Name, E-Mail), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).

 

Sofern Nutzer im Rahmen der Kommunikation, Geschäfts- oder anderen Beziehungen mit uns auf anny verwiesen werden, kann anny Nutzungsdaten und Metadaten zu Sicherheitszwecken, Serviceoptimierung oder Marketingzwecken verarbeiten. Wir bitten daher, die Datenschutzhinweise von anny zu beachten.

 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten im Rahmen der Terminvereinbarung ist Art. 6 (1) f) DSGVO und Art. 6 (1) a) DSGVO. 

 

e) Nutzung unserer APP 

Sie stellen uns bestimmte Informationen zur Verfügung, wenn Sie unsere Dienste nutzen und Bewertungen abgeben. Dazu gehören: Wenn Sie Ihr Profil vervollständigen, können Sie uns zusätzliche Informationen sowie Inhalte und Text zur Verfügung stellen (z.B. können Sie Medien in Ihrer Bibliothek verlinken und hochladen). Einige der Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, können in bestimmten Ländern als „besonders“ oder „sensibel“ angesehen werden, z.B. Ihre rassische oder ethnische Herkunft, Ihre Gesundheitsdaten, Ihre sexuelle Orientierung und Ihre religiösen Überzeugungen. Indem Sie sich entscheiden, uns diese Informationen zur Verfügung zu stellen, stimmen Sie der Verarbeitung dieser Informationen zu. Sie haben die Wahl über die Informationen in Ihrem Profil. Sie müssen keine zusätzlichen Informationen in Ihrem Profil angeben, aber die Profilinformationen helfen Ihnen, mehr von unseren Diensten zu profitieren. Es ist Ihre Entscheidung, ob Sie sensible Informationen in Ihr Profil aufnehmen und ob Sie diese sensiblen Informationen öffentlich machen wollen. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 (1) b) DSGVO.

 

i) Informationen, Sie uns direkt zur Verfügung stellen und die wir von anderen erhalten

Zusätzlich zu den Informationen, die Sie uns direkt zur Verfügung stellen, erhalten wir Informationen über Sie von anderen, einschließlich anderer Nutzer, die uns Informationen über Sie zur Verfügung stellen, wenn sie unsere Dienste nutzen. So können wir beispielsweise Informationen über Sie von anderen Nutzern erhalten, wenn Sie diese über uns kontaktieren. Wir sammeln Informationen über Ihre Aktivitäten auf unseren Diensten, z.B. wie Sie diese nutzen (z.B. Datum und Uhrzeit Ihrer Anmeldung, Funktionen, die Sie genutzt haben, Suchanfragen, Klicks und Seiten, die Ihnen angezeigt wurden, Bewertungen, die Sie angeklickt haben) und wie Sie mit anderen Nutzern interagieren (z.B. Nutzer, mit denen Sie sich verbinden und interagieren, Uhrzeit und Datum Ihres Austauschs). Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 (1) b) DSGVO.

 

j) Standortdaten

In der App haben Sie die Möglichkeit Inhalte für Ihren aktuellen Standort anzuzeigen sowie Ihren Standort anzeigen zu lassen um z. B. Nutzer in Ihrer Nähe zu finden. Ist die Funktion der Standorterhebung aktiv, ermittelt die App im Hintergrund Ihren Standort und sendet diese an unseren Server. Bevor die App die Standortdienste nutzen kann müssen diese auf Ihrem Gerät aktiviert werden. Erst nach Bestätigung dieser Abfrage greift die App auf Ihre Standortdaten zu. Der Zugriff erfolgt somit auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 (1) a) DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen.

 

k) Push-Nachrichten

Wenn Sie die App nutzen, erhalten Sie von uns so genannte Push-Nachrichten, auch wenn Sie die App gerade nicht nutzen. Dabei handelt es sich um Nachrichten, die wir Ihnen im Rahmen der Vertragserfüllung senden Art. 6 (1) b) DSGVO, aber auch um Werbeinformationen Art. 6 (1) f) DSGVO. Sie können den Empfang von Push-Nachrichten jederzeit über die Geräteeinstellungen Ihres Endgeräts anpassen oder stoppen.

 

l) Geräte-Informationen

Wir sammeln Informationen von und über das/die Gerät(e), das/die Sie verwenden, um auf unsere APP zuzugreifen, einschließlich Hardware- und Softwareinformationen wie IP-Adresse, Geräte-ID und -typ, gerätespezifische und App-Einstellungen und -Eigenschaften, APP-Abstürze, Werbe-IDs (wie z.B. die AAID von Google), Informationen über Ihre drahtlose und mobile Netzwerkverbindung wie z.B. Ihren Dienstanbieter und die Signalstärke; Informationen über Gerätesensoren wie z.B. Beschleunigungsmesser, Gyroskop, Geoposition und Kompass. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 (1) b) DSGVO.

 

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis. Wenn wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf der Grundlage eines sogenannten „Verarbeitungsvertrags“ beauftragen, geschieht dies auf der Grundlage von Art. 28 DSGVO.

 

Firebase

Wir verwenden die Entwicklerplattform Google Firebase und die damit verbundenen Funktionen und Dienste von Google Inc und Google Ireland Limited. Google Firebase ist eine Plattform für Entwickler von Apps für mobile Geräte. Die Google Firebase-Entwicklerplattform bietet eine Vielzahl von Funktionen. Eine Liste dieser Funktionen finden Sie unter: https://firebase.google.com/terms/.     

 

Wir verwenden die folgenden Google Firebase-Dienste in unserer App:

 

  • Firebase Firestore

  • Firebase Speicherung, 

  • Google Analytics für Firebase, 

  • Firebase Cloud Messaging, und 

  • Firebase Funktionen.

 

Durch die Integration von Google-Diensten kann Google Informationen (einschließlich personenbezogener Daten) sammeln und verarbeiten. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Google die Informationen auch an einen Server in einem Drittland überträgt. Wir können nicht beeinflussen, welche Daten Google tatsächlich sammelt und verarbeitet. Google gibt jedoch an, dass u.a. die folgenden Informationen (einschließlich personenbezogener Daten) grundsätzlich verarbeitet werden können: Protokolldaten (insbesondere die IP-Adresse, Standortbezogene Informationen, Eindeutige Anwendungsnummern, Cookies und ähnliche Technologien Informationen über die Arten von Cookies, die von Google verwendet werden, finden Sie unter https://policies.google.com/technologies/types.   

 

Wenn Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind, kann Google die verarbeiteten Informationen Ihrem Konto hinzufügen und sie je nach Ihren Kontoeinstellungen als persönliche Daten behandeln. Sie können das Hinzufügen dieser Daten direkt verhindern, indem Sie sich von Ihrem Google-Konto abmelden oder auch die entsprechenden Kontoeinstellungen in Ihrem Google-Konto vornehmen. Sie können darüber hinaus die Installation der Cookies – soweit Google sie setzt – durch eine entsprechende Einstellung Ihres Endgerätes verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer App vollumfänglich nutzen können.

 

Berechtigungen und Zugriff

Wir können von Ihrem Mobilgerät den Zugriff oder die Erlaubnis für bestimmte Funktionen (Internet, Vibration, Speicherung, Standort, und Push-Benachrichtigungen) anfordern. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse und die Erbringung von vertraglichen oder vorvertraglichen Maßnahmen. Sie können Ihre Berechtigungen jederzeit über das Einstellungsmenü ändern.

 

Deinstallieren

Sie können das Sammeln von Daten durch die APP beenden, indem Sie sie mit dem Standard-Deinstallationsverfahren für Ihr Gerät deinstallieren. Wenn Sie die APP von Ihrem mobilen Gerät deinstallieren, wird die eindeutige Kennung, die mit Ihrem Gerät verbunden ist, weiterhin gespeichert. Wenn Sie die APP auf demselben mobilen Gerät erneut installieren, können wir diese Kennung erneut mit Ihren früheren Transaktionen und Aktivitäten in Verbindung bringen.

 

Speicherung, Weitergabe und Sicherheit

 

Newsletter und Marketing

Um Sie regelmäßig über unser Unternehmen und unsere Angebote zu informieren, bieten wir Ihnen an, Ihnen einen E-Mail-Newsletter zu schicken. Um Missbrauch zu verhindern, senden wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail, in der wir Sie bitten, Ihre Anmeldung zu bestätigen (Double-Opt-In-Verfahren). Um den Anmeldevorgang rechtssicher nachweisen zu können, wird Ihre Anmeldung protokolliert. Dies betrifft den Zeitpunkt der Anmeldung und der Bestätigung sowie Ihre IP-Adresse.

 

Die Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters ist Ihre Einwilligung. Die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Versand der Bestätigungs-E-Mail für Ihre Anmeldung und die damit verbundene Datenprotokollierung erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses, Ihre ordnungsgemäße Anmeldung nachzuweisen.

 

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung geben, werten wir in den Newslettern auch aus, ob Sie den Newsletter geöffnet haben, sowie das Scroll- und Klickverhalten im Newsletter. Dies geschieht zu dem Zweck, unseren Newsletter optimal auf Ihre Interessen abzustimmen und den Inhalt unseres Newsletters zu verbessern. Die Rechtsgrundlage für die Analyse des Newsletters ist Ihre Einwilligung.

 

Der Versand des Newsletters erfolgt über den Versanddienstleister „Mailjet“, eine Newsletter-Versandplattform des US-Anbieters Mailgun Technologies, Inc.

 

Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern personenbezogene Daten nur so lange, wie es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist, oder so lange, wie eine von Ihnen erteilte Einwilligung von Ihnen widerrufen wurde. Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten beachtet werden sollen, kann die Speicherdauer für bestimmte Daten unabhängig von den Verarbeitungszwecken bis zu 10 Jahre betragen.

 

Weitergabe von personenbezogenen Daten 

HelpCity wird Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergeben oder anderweitig verbreiten, es sei denn, dies ist für die Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich (Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: Art. 6 (1) b) DSGVO), Sie haben in die Weitergabe eingewilligt (Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: Art. 6 (1) a) DSGVO) oder die Weitergabe der Daten ist durch einschlägige gesetzliche Bestimmungen erlaubt. 

 

HelpCity ist berechtigt, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ganz oder teilweise an externe Dienstleister auszulagern, die als Auftragsverarbeiter für HelpCity im Sinne von Art. 4 Nr. 8 DSGVO im Rahmen der datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu verarbeiten. Externe Dienstleister unterstützen uns z.B. beim technischen Betrieb und Support der Website, der Datenverwaltung, der Bereitstellung und Erbringung von Dienstleistungen, dem Marketing sowie der Umsetzung und Erfüllung von Berichtspflichten. 

 

Die von HelpCity beauftragten Dienstleister verarbeiten Ihre Daten ausschließlich nach unseren Weisungen. HelpCity bleibt für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich, der durch strenge vertragliche Regelungen, technische und organisatorische Maßnahmen und zusätzliche Kontrollen durch uns gewährleistet wird.

 

Personenbezogene Daten können auch an Dritte weitergegeben werden, wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet sind, z.B. durch einen Gerichtsbeschluss (Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: Art. 6 (1) c) DSGVO) oder wenn dies erforderlich ist, um strafrechtliche oder gerichtliche Ermittlungen oder andere rechtliche Untersuchungen oder Verfahren im In- oder Ausland zu unterstützen oder um die berechtigten Interessen von HelpCity zu erfüllen (Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: Art. 6 (1) f) DSGVO).

 

Terminvereinbarung zur Psychologischen Online-Beratung

Wir führen die Terminvereinbarung der Online-Beratung über das Video-Chat-Tool des Drittanbieters anny durch. Im Rahmen der Terminvereinbarung werden Daten der Kommunikationsteilnehmer verarbeitet und in bestimmten Fällen auf den Servern von anny gespeichert. Diese sind: Kontaktdaten (z.B. Name, E-Mail), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).

 

Sofern Nutzer im Rahmen der Kommunikation, Geschäfts- oder anderen Beziehungen mit uns auf anny verwiesen werden, kann anny Nutzungsdaten und Metadaten zu Sicherheitszwecken, Serviceoptimierung oder Marketingzwecken verarbeiten. Wir bitten daher, die Datenschutzhinweise von anny zu beachten.

 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten im Rahmen der Terminvereinbarung ist Art. 6 (1) f) DSGVO und Art. 6 (1) a) DSGVO. 

 

Google Fonts

Wir binden die Schriftarten („Google Fonts“) des Anbieters Google Inc ein, wobei die Daten der Nutzer allein zu Zwecken der Darstellung der Schriftarten im Browser der Nutzer verwendet werden. Die Einbindung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer technisch sicheren, wartungsfreien und effizienten Nutzung von Schriftarten, deren einheitlicher Darstellung sowie unter Berücksichtigung möglicher lizenzrechtlicher Restriktionen für deren Einbindung. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 (1) f) DSGVO, unser berechtigtes Interesse.

 

Facebook Remarketing
Wir verwenden das sogenannte „Facebook-Pixel“ des sozialen Netzwerks Facebook, das von der Meta Websites Inc. Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland (Facebook) Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook möglich, die Besucher unserer Website als Zielgruppe für die Schaltung von Werbeanzeigen, sog. „Facebook-Ads“, zu bestimmen.

 

Sie können der Erfassung durch das Facebook-Pixel und der Verwendung Ihrer Daten für die Schaltung von Facebook-Werbeanzeigen widersprechen. Dazu können Sie die von Facebook eingerichtete Seite besuchen und dort den Anweisungen zu den Einstellungen für nutzungsbasierte Werbung folgen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads oder den Widerspruch über die US-Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklären.

 

Automatisierte Entscheidungsfindung

Automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 (1) und (4) DSGVO findet seitens der HelpCity nicht statt.

 

Sicherheit

Wir verwenden modernste Internettechnologien, um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten. Während der Online-Anfrage werden Ihre Daten mit SSL-Verschlüsselung gesichert. Zur sicheren Speicherung Ihrer Daten sind die Systeme durch Firewalls geschützt, die einen unbefugten Zugriff von außen verhindern. Darüber hinaus werden technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen eingesetzt, um die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.

 

Soziale Medien, Sonstiges und Abschluss

 

Soziale Medien

Wir sind auf verschiedenen „Social Media“-Plattformen präsent, um mit unseren Nutzern, Interessenten und dort registrierten Nutzern zu kommunizieren und sie dort über unsere Angebote informieren zu können. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie diese Plattformen und deren Funktionen auf eigene Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten). Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: Art. 6 (1) f) DSGVO

 

Darüber hinaus können Ihre Daten zu Marktforschungs- und Werbezwecken verarbeitet werden. So können beispielsweise aus Ihrem Nutzungsverhalten und den daraus resultierenden Interessen Nutzungsprofile erstellt werden. Dadurch kann z.B. innerhalb und außerhalb der Plattformen Werbung geschaltet werden, die vermutlich Ihren Interessen entspricht. Zu diesem Zweck werden in der Regel Cookies auf Ihrem Computer gespeichert. Unabhängig davon können auch Daten, die nicht direkt von Ihren Geräten erhoben werden, in den Nutzungsprofilen gespeichert werden (insbesondere, wenn Sie Mitglied der jeweiligen Plattformen sind und dort eingeloggt sind). Nur die Anbieter der Plattformen haben Zugriff auf die Daten der Nutzer und können entsprechende Maßnahmen ergreifen und direkt Auskunft erteilen. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, können Sie sich an uns wenden. Datenschutzerklärungen wie folgt: Facebook, Twitter, YouTube, LinkedIn, Instagram, Xing.

 

Aktualisieren Ihrer Informationen

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Informationen, die wir über Sie gespeichert haben, unrichtig sind oder dass wir nicht mehr berechtigt sind, sie zu verwenden, und Sie die Berichtigung oder Löschung dieser Informationen verlangen oder der Verarbeitung widersprechen möchten, können Sie uns kontaktieren. Zu Ihrem Schutz und zum Schutz aller unserer Nutzer können wir Sie bitten, einen Identitätsnachweis zu erbringen, bevor wir die oben genannten Anfragen beantworten können.

 

Beachten Sie, dass wir Anfragen aus bestimmten Gründen ablehnen können, z.B. wenn die Anfrage rechtswidrig ist oder wenn sie Geschäftsgeheimnisse oder geistiges Eigentum oder die Privatsphäre eines anderen Nutzers verletzen könnte. Außerdem können wir unter Umständen bestimmten Anfragen zum Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten nicht nachkommen, insbesondere dann, wenn solche Anfragen es uns nicht mehr ermöglichen würden, Ihnen unseren Service anzubieten.

 

Wenn Sie einen Antrag auf Zugang zu personenbezogenen Daten stellen 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Bearbeitung Ihres Antrags auf Auskunft ist unsere gesetzliche Verpflichtung Art. 6 (1) c) GDPR und die Rechtsgrundlage für die anschließende Dokumentation des Auskunftsersuchens ist sowohl unser berechtigtes Interesse Art. 6 (1) f) GDPR als auch unsere gesetzliche Verpflichtung Art. 6 (1) c) GDPR. 

 

Der Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Datenverarbeitung, wenn Sie eine Anfrage zur Dateneinsicht senden, ist die Beantwortung Ihrer Anfrage. Die anschließende Dokumentation des Auskunftsersuchens dient der Erfüllung der gesetzlich vorgeschriebenen Rechenschaftspflicht.

 

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Bearbeitung eines Auskunftsersuchens für die Zukunft zu widersprechen. In diesem Fall können wir Ihre Anfrage jedoch nicht weiterbearbeiten. Die Dokumentation der rechtskonformen Bearbeitung des jeweiligen Auskunftsersuchens ist obligatorisch. Folglich gibt es für Sie keine Möglichkeit, Widerspruch einzulegen.

 

Links zu anderen Anbietern

Unsere Website enthält auch – deutlich erkennbare – Links zu den Websites anderer Unternehmen. Soweit es sich um Links zu Websites anderer Anbieter handelt, haben wir keinen Einfluss auf deren Inhalte. Deshalb kann für diese Inhalte auch keine Gewähr oder Haftung übernommen werden. Für die Inhalte dieser Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

 

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße und erkennbare Rechtsverletzungen geprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

 

Persönliche Informationen und Kinder 

Wir werden nicht wissentlich personenbezogene Daten von Minderjährigen unter 18 Jahren sammeln, verwenden oder weitergeben, ohne zuvor die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten durch direkten Offline-Kontakt einzuholen. 

 

Änderungen und Aktualisierungen der Datenschutzrichtlinie

Wir bitten Sie, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzrichtlinie zu informieren. Wir werden die Datenschutzrichtlinie ändern, sobald Änderungen bei den von uns durchgeführten Informationsverarbeitungsaktivitäten dies erforderlich machen. Wir werden Sie informieren, sobald die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. eine Einwilligung) oder eine andere individuelle Mitteilung erfordern.

 

Wen sollte ich für weitere Informationen kontaktieren?

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zu unserer Datenschutzrichtlinie haben oder Ihre Rechte nach geltendem Recht ausüben möchten, wenden Sie sich bitte an die folgenden Kontaktdaten:

 

HelpCity UG (haftungsbeschränkt)

Drachenfelsstr. 62

50939 Köln

 

Vertretungsberechtigte

Personen: Paul Schonnebeck

(Geschäftsführer)

 

E-Mail-Adresse: kontakt@helpcity .de

Internet: www.helpcity.de 

 

Facebook: https://www.facebook.com/helpcityde 

Twitter: https://twitter.com/helpcity_de 

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC0_npA6pkQZGUL2v4I8JJ-A 

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/helpcity/ 

Instagram: https://www.instagram.com/helpcity.de/

Xing: https://www.xing.com/pages/helpcityug 

 

Google Play: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.helpcity  

App Store: https://apps.apple.com/de/app/helpcity/id1463427434 

 

Diese Datenschutzrichtlinie wurde zuletzt am Dienstag, 06. September 2022 aktualisiert.